Logo KIBE Köniz
mobile Navigation
X

Info Tagesfamilien

Tagesfamilien betreuen ganztags, halbtags oder stundenweise ein oder maximal fünf Kinder anderer Familien bei sich zu Hause. Die Kinder können ab Babyalter bis Ende der Schulzeit betreut werden.

Leistungen der kibe plus:

  • Vermittlung von Tageskindern, Beratung der Eltern und Tagesfamilien sowie die Begleitung des Tagesbetreuungsverhältnisses.
  • Organisation und Durchführung von Grund- und Weiterbildungskursen für Tageseltern
  • Abschluss eines Arbeitsvertrages mit den Tageseltern
  • Übernahme aller nach OR geregelten Pflichten als Arbeitgeber (AHV/ALV/IV, Krankentaggeld etc.)
  • Meldepflicht an die Gemeinde / Pflegekinderaufsicht
Die KoordinatorInnen der kibe plus begleiten und beraten sowohl Betreuungspersonen wie Eltern während der ganzen Vertragsdauer.


Was Eltern sagen

«Ich bin Betreuungsperson geworden, weil...

...Ich kann meine Tagesabläufe so gestalten, wie ich möchte und kann andere Kinder damit bereichern.

...Ich kann meinen Kindern Toleranz und Zusammenhalt mit anderen Menschen auf den Weg geben.

...Ich kann andern Eltern eine unbeschwerte, sorglose Unterbringung für ihr Liebstes anbieten während ihrer Arbeitszeit.»
Sarah Kämpf, Tagesmutter, Schliern

Strafregisterauszug

Bei der Betreuung in Tagesfamilien haben alle

  • derzeitigen und künftigen Betreuungspersonen sowie die im gleichen Haushalt lebenden Personen über 18 Jahre einen Strafregisterauszug vorzuweisen und
  • im Verlaufe des Jahres per Unterschrift die Kenntnisnahme der Verhaltensregeln und Prävention sexueller Übergriffe zu bestätigen.
  • Der Strafregisterauszug ist alle zwei Jahre neu einzureichen.

Tarifrechner

Die Tarifberechnung erfolgt aufgrund des kantonalen Tarifes (ASIV) und ist abhängig vom Jahreseinkommen der Eltern sowie der Familiengrösse. 
Zum Tarifrechner